Brawe Ressourcen. Hermann Kolbe: Ernst Carstanjen † (Journal für praktische Chemie, Neue Folge, Band 30, 1884)
Brawe Ressourcen Logo | unten |

Hermann Kolbe: Ernst Carstanjen †. [Nachruf.] In: Journal für praktische Chemie. Neue Folge. Hg. von Hermann Kolbe und Ernst von Meyer. Band 30. Erstes und zweites Heft (31. Juli 1884). Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1884. S. 96.

<Seite 96:>

Ernst Carstanjen †.

Am 13. Juli d. J. ist Dr. Ernst Carstanjen im kräftigsten Mannesalter einem erst langsam sich entwickelnden, zuletzt rasch verlaufenen Leiden erlegen.

Derselbe hat in den Jahren 1872–1882 seine ausgezeichnete Lehrkraft dem unter Leitung des Unterzeichneten stehenden Laboratorium gewidmet. Aus letzterem sind seine wichtigsten Experimentaluntersuchungen hervorgegangen, welche sämmtlich in diesem Journale zur Veröffentlichung gelangten.

E. Carstanjen wurde am 2. Juli 1836 in Duisburg geboren. Die in den Rheinlanden blühende Montanindustrie regte in ihm den Wunsch an, Bergwissenschaften zu studiren; er besuchte zu diesem Zwecke, nach absolvirtem Gymnasium, die Universität Bonn (i. J. 1854), machte sodann in Essen einen zweijährigen praktischen Cursus durch und setzte an der Bergakademie zu Freiberg seine Studien fort.

Bald jedoch scheint Carstanjen der reinen Chemie sich zugewandt zu haben. Seine in Berlin 1861 veröffentlichte Dissertation hatte die Kobaltammoniakverbindungen zum Gegenstand. Nach seiner Promotion trat er, als Assistent Sonnenschein's, während mehrerer Jahre zu diesem Manne in nähere Beziehung. Seine Arbeiten über Thallium [1] fallen in das Jahr 1867.

Erst nach seiner Uebersiedelung nach Leipzig (i. J. 1868) hat Carstanjen mit Vorliebe der organischen Chemie sich zugewandt. Seine Abhandlungen [2] geben davon Zeugniss. Zuerst waren es die durch ihre Reactionsfähigkeit ausgezeichneten Chinone, deren Erforschung ihn lange Zeit fesselte. In den letzten Jahren hat ihn das Studium der knallsauren Salze, durch deren Untersuchung Liebig vor nun 60 Jahren sich in die Wissenschaft einführte, auf's Lebhafteste beschäftigt. Die in diesem Hefte enthaltene Abhandlung Ehrenberg's ist wesentlich angeregt durch Carstanjen's erste, diesen Gegenstand betreffende Untersuchung (dies. Journ. [2] 25, 232). Noch ehe seine zweite Abhandlung zum Abschluss gelangt war, musste er, durch qualvolle Leiden gezwungen, seine Thätigkeit einstellen.

H. Kolbe.


<Seite 96:>

[1] Dies. Journ. 101, 55; 102, 65 u. 129.
[2] Vergl. dies Journ. [2] 2, 51; 3, 50; 4, 376 u. 419; 9, 143; 15, 398 u. 478; 23, 421; 25, 232.

  | oben |